Achtung! Kurzfristige Änderung der Jahreshauptversammlung

Die für den 14.01.2022 terminierte Mitgliederversammlung findet nicht statt.

Diese wird verlegt auf

                        Samstag, 15.01.2022, 18.00 Uhr

im Bürgerhaus Assenheim, großer Saal.

Die Verlegung ist dem aktuellen Infektionsschutzgesetz sowie den zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten geschuldet.

Es wird ein größerer Raum benötigt, um die vorgeschriebenen Abstands- und Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Nach wie vor gilt die 2-G-Regel, also geimpft oder genesen.

Mitzubringen sind

  • Ein entsprechender Nachweis in Form der CovPass-App oder des Impfausweises
  • Eigenes Schreibgerät
  • Vorsorglich Mund-Nasenschutz

Wir sind als Veranstalter verpflichtet, entsprechende Kontrollen durchzuführen.

Damit bestätigt sich die in meinem letzten Rundschreiben erwähnte Befürchtung, dass sich an dem Termin kurzfristig etwas ändern kann.

Näheres dann am Samstag.

Werner Krieger (1. Vorsitzender)

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Willkommen

1957 setzten sich einige naturbegeisterte Männer zusammen und gründeten den Angelsportverein Assenheim Oberhessen. Die alte Nidda, die viele heute nur noch von Bildern kennen, war wohl der Traum eines Angelgewässers. Nach einigen Jahren ungetrübter Freude wurde „die Bach“, wie man sagt, durch die Regulierung kanalisiert. Ein schnell fließender Abwassergraben war entstanden. Fehlende Kläranlagen und zusätzliche Industrieabwässer führten schließlich zu mehreren Fischsterben. Der ASV musste neue Angelmöglichkeiten finden. Ziele in dieser Zeit waren der Main bei Kleinwernfeld und die Fulda bei Bad Hersfeld und eine Reihe von Teichanlagen bei befreundeten Vereinen. Die Kameradschaft und das Miteinander waren den Mitgliedern geblieben. So gelang es nach einigen Anläufen ein Gelände von der Stadt Niddatal zu pachten.

Mit einer Teichbaugebühr wurden die finanziellen Voraussetzungen geschaffen und unter tatkräftiger Mitarbeit aller wurde der Plan in die Tat umgesetzt. 1978 konnte der erste Teich bespannt werden. Nun ging es bergauf. Zehn Jahre später wurde ein zweiter Teich geschaffen.

Schließlich entstanden im Jahr 2000 das neue Vereinsheim und der „Teichweg“ als Straße zum Teich. Und auch die Nidda lebt wieder mit guter Wasserqualität und gutem Fischbestand.

Ich wünsche „meinem“ ASV Assenheim weiterhin den Zusammenhalt und die Kameradschaft, die das alles ermöglicht hat. Wenn die Begeisterung für die Natur und deren Schutz weiterhin eine wesentliche Grundlage bleibt, werden die kommenden 50 Jahre in diesem Sinne bewältigt werden. Unseren Mitgliedern und Gästen wünsche ich schöne Tage beim Jubiläum.

Hans-Peter Wittmann
(ehemaliger Vorsitzender)

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.