Mindestmaße & Schonzeiten

Auszug aus der Landesfischereiverordnung (LFO) vom 10.10.2002.

 Fischart  Mindestmaß  Schonzeit  Tagesmenge  Wochenmenge
 Aal  45 cm  1.10. – 1.3.  2  2
 Aland  30 cm  1.4. – 31.5.  ———–  ———–
 Äsche  30 cm  1.3. – 15.5.  s.u.  s.u.
 Bachforelle  25 cm  15.10. – 31.3.  s.u.  s.u.
 Bachsaibling  25 cm  15.10. – 31.3.  s.u.  s.u.
 Barbe  38 cm  1.5. – 15.6.
 Barsch  kein  keine  6  6
 Brachse  kein  keine
 Gründling  kein  15.4. – 30.6.
 Hecht  50 cm  1.2. – 15.4.  s.u.  s.u.
 Karausche  ———–  ganzjährig  ———–  ———–
 Karpfen (Teich)  35 cm  keine  1  2
 Karpfen (Wild)  45 cm  15.3. – 31.5.
 Krebs  ———–  ganzjährig  ———–  ———–
 Nase  25 cm  15.3. – 30.4.
 Plötze / Rotauge  kein  keine  keine  keine
 Regenbogenforelle  22 cm  keine  2 + s.u.  6 + s.u.
 Rotfeder  20 cm  15.3. – 31.5.  5  15
 Schleie  25 cm  1.5. – 30.6.  2  6
 Zander  45 cm  15.3. – 31.5  s.u.  s.u.

Fangbegrenzung:
An der Nidda dürfen pro Woche (Mo.-So.) insgesamt 4 Edelfische (Hecht, Forelle, Zander, Karpfen und Schleie) gefangen werden.
Um die Population der Hechte zu verbessern, empfiehlt der Vorstand das Fangen der Hechte bis auf Widerruf auf ein Minimum zu reduzieren.

Comments are closed.